Fernweh nach Afrika

Welches Bild hast Du im Kopf, wenn Du an Afrika denkst? Endlose Herden von Gnus und Zebras, die über die Savanne ziehen und dabei von faul in der Sonne liegenden Löwen beobachtet werden? Oder sind es eher Bilder von Hunger und Elend, die häufig durch die Medien gehen?

Bei der Betrachtung des Kontinents fällt auf, wie oft wir Bilder im Kopf haben, die einem Klischee entsprechen und dabei den Blick auf die ganze Bandbreite der Realität verstellen. Ohne Zweifel ist Afrika bekannt für seine artenreiche und faszinierende Tierwelt, die uns im Hochglanzformat in zahlreichen Dokumentationen gezeigt wird. Auch Armut und Hunger stellen für einige Länder ein ernstes Problem dar, doch jenseits aller stereotypen Darstellungen ist Afrika noch so viel mehr als das.

Ein Kontinent nämlich, der heterogen und vielfältig ist und immer wieder überrascht. Die Menschen dort haben ähnliche Sorgen und Nöte wie wir und ihr Alltag unterscheidet sich häufig gar nicht so sehr von unserem. Um die oft recht eurozentristische Darstellung Afrikas durch vorwiegend westliche Autoren zu überwinden, kommen in unserer Themenwelt viele bekannte afrikanische Schriftsteller zu Wort, die weit über Ihr Heimatland hinaus bekannt sind. Diese vermitteln ein Bild ihres Kontinents, das detailgetreu Ausschnitte aus dem Leben der Menschen widerspiegelt und so manche unserer Vorstellungen über den Haufen wirft. So fügt sich das Mosaik eines Kontinents zusammen, der uns bis heute fasziniert und in seinen Bann zieht.

Lies diese und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

10 Bücher in „Fernweh nach Afrika“

Sortierung: meistgelesen bei Skoobe

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos