Leitfaden zu Rechtsproblemen im Zusammenhang mit der Auszahlung von Sonderzuwendungen

Weihnachtsgeld, 13. Monatsgehalt, Sonderzuwendung und Stichtagsregelung im Arbeitsvertrag

Georg Zimmermann

Arbeits-, Sozialrecht

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Leitfaden zu Rechtsproblemen im Zusammenhang mit der Auszahlung von Sonderzuwendungen“

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Note: 1,3, Hochschule Heilbronn Technik Wirtschaft Informatik (Betriebswirtschaft und Unternehmensführung), Veranstaltung: Rechtsfälle Führungspraxis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Arbeitswelt ist es eine immer häufiger anzutreffende Praxis, dass Unter-nehmen ihren Mitarbeitern neben dem regulären Arbeitslohn zusätzlich eine finanzielle Sonderleistung gewähren wollen. Die Motivation hierzu ist vielgestaltig, sie mag bei-spielsweise in der zusätzlichen Honorierung und Anerkennung der vom Arbeitnehmer im Kalenderjahr geleisteten Arbeit bestehen, in der Schaffung eines Anreizes zur Be-wältigung eines besonderen Arbeitsanfalls bei einer aktuellen sehr guten Auftragslage oder in der Förderung der künftigen Betriebstreue beim Arbeitnehmer liegen. Die Be-weggründe des Arbeitgebers können letztlich nicht nur in einer Reinform der vorge-nannten Motive liegen, sondern in der Praxis kombinieren Arbeitgeber mehrere Inten-tionen miteinander und geben eine Stichtagsregelung vor und machen dabei den (Fort-) Bestand des Arbeitsverhältnisses zu einem bestimmten zeitlichen Moment zu einem entscheidenden Auszahlungskriterium. Sobald sich jedoch Arbeitgeber bereit erklären eine Sonderzuwendung zu gewähren, kann es zu unterschiedlichen Auffassungen bei den Parteien kommen, die meist nicht außergerichtlich enden und letztlich die Arbeits-gerichtsbarkeit beschäftigen.

Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Arbeitgeber eine Stichtagsregelung vorgibt und der Arbeitnehmer vor oder in zeitlicher Nähe nach dem vorgegebenen Zeitpunkt aus dem Betrieb ausscheidet. Während der Arbeitnehmer in solchen Fällen eine (zumindest anteilige) Auszahlung der Zuwendung begehrt, will der Arbeitgeber dann eine Zahlung gänzlich verweigern. Die Lösung dieser Probleme und die sich jeweils ergebenden Rechtsfolgen hängen im wesentlichen von der Art und der Zweckbestimmung und damit dem Leistungszweck der Sonderzahlung ab.

Gegenstand dieser Studienarbeit ist das Aufzeigen und die Lösung der Rechtsproble-me, die im Zusammenhang mit der Auszahlung von Sonderzuwendungen entstehen können.

Insbesondere:
Sonderzuwendungen mit Entgeltcharakter (bspw. 13. Monatsgehalt)
und
Sonderzuwendung für Betriebstreue (bspw. Weihnachtsgeld)
und
Sonderzuwendung mit Mischcharakter (die zuerst Genannten)

Über Georg Zimmermann

Dipl.-Ing. Georg Zimmermann

Seit 1985 bei der MAN Truck & Bus AG
Als Abteilungsleiter des Kundencenter München.
Auslieferung und Übergabe von Lkw und Bussen an Kunden.
Betreuung historischer Fahrzeuge im Unternehmen.
Beteiligt an verschiedenen Publikationen zur MAN und Nutzfahrzeuggeschichte.


Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 10


Ähnliche Bücher wie „Leitfaden zu Rechtsproblemen im Zusammenhang mit der Auszahlung von Sonderzuwendungen“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe