Buddhismus krass

Botschaften der japanischen Hijiri-Mönche

Gerhard Marcel Martin

Buddhismus

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Buddhismus krass“

Viele Strömungen des Buddhismus sind bestens erforscht und auch im Westen bekannt, nicht aber jene Gruppe japanischer Mönche, die sich vor achthundert Jahren aus der Gesellschaft zurückzog, um ein Outlaw-Leben fernab weltlicher und klerikaler Rangordnungen zu führen. Die »Hijiri« wanderpredigten dem einfachen Volk einen Buddhismus, der das ganze Elend des Daseins, aber auch die Freiheit darin buchstabierte – lakonisch, krass und existenziell berührend. Der Theologe Gerhard Marcel Martin hat den Botschaften der Hijiri einen spirituellen Kommentar gewidmet, der ihre hochmoderne Gedankenwelt entschlüsselt. Ein Standardwerk, das Neuland betritt und ein anderes Gesicht des Buddhismus zeigt.

Hijiri (jap. für Heiliger) werden jene buddhistischen Mönche genannt, die im Japan des Mittelalters die Lehre des Buddha wanderpredigten. Klerikale Outlaws, die ihre Bestimmung nicht in mönchischer Abgeschiedenheit, sondern im Gespräch mit dem einfachen Volk sahen. Ihre Botschaften sind in Europa bislang wenig bekannt. Dieses Buch - teils Aphorismen, teils Minimeditationen - ist die erste Expedition in ihre hochmoderne Gedankenwelt.

Über Gerhard Marcel Martin

Dr. Gerhard Marcel Martin, Jahrgang 1942, ist emeritierter Professor für Praktische Theologie an der Philipps-Universität Marburg und war von 2006 bis 2008 Gastprofessor an der Otani Universität Kyoto (Japan). Einem breiteren Publikum wurde er durch sein Buch Thomas-Evangelium. Ein spiritueller Kommentar und der Entwicklung des Bibliodramas bekannt.


Verlag:

Diederichs

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 142


Ähnliche Bücher wie „Buddhismus krass“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe