Zwischen Kirche und Kiez

Ansichten eines Pfarrers

Karl Schultz

Empfehlungen Biographien und Memoiren Glaube

1 Bewertung
1.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Zwischen Kirche und Kiez“

Womit man auf der Großen Freiheit in Hamburg wohl am wenigsten rechnet, ist eine katholische Kirche. "Dabei sind wir hier der älteste Club – seit 1658!", sagt Pfarrer Karl Schultz. Auf St. Pauli, wo es neben viel buntem Licht auch jede Menge Schatten gibt, finden Menschen nicht unbedingt den Weg in den Gottesdienst; also sucht Pfarrer Schultz sie da auf, wo sie sind. Und weil er Pfarrer ist und kein Polizist, vertrauen sich ihm auch jene an, die nicht allzu viel mit der Kirche am Hut haben. Das war schon so, als Schultz noch evangelischer Diakon in Rostock war. Vor über 20 Jahren konvertierte er zum katholischen Glauben und ist jetzt angekommen – auf dem Kiez, bei den Menschen.

Über Karl Schultz

Karl Schultz (1878 – 1956) war von 1915 bis 1948 Lehrer bzw. Hauptlehrer in Weitenhagen. Er hatte ein sehr gutes Allgemeinwissen und war interessiert an historischen, heimatkundlichen und naturwissenschaftlichen Fragen. In der Freizeit widmete er sich der Imkerei. Seine handschriftlichen Aufzeichnungen füllen über einen Meter Regalfläche. Ehemalige Schüler haben erzählt, dass er ein guter und verständnisvoller Lehrer war. Er galt als aktiver und ausgleichender Mensch im dörflichen Leben.


Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2022

Druckseiten:

ca. 114

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Zwischen Kirche und Kiez“

Netzsieger testet Skoobe