Durchführung einer praktischen Baukalkulation

Marco Schneider

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Durchführung einer praktischen Baukalkulation“

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Bauingenieurwesen, Note: 2,4, Duale Hochschule Baden Württemberg Mosbach (FB Bauingenieurwesen), Veranstaltung: Projektentwicklung, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei einem Vertragsabschluss zwischen Bauherrn und Bauunternehmen bildet der Preis zusammen mit der genauen Beschreibung der durchzuführenden Arbeiten die wichtigste Grundlage.

Die Berechnung der Preise ist Gegenstand der Kalkulation.

Diese muss alle kostenbeeinflussenden Faktoren bereits vor der Bauausführung berücksichtigen. Die Vielzahl dieser Faktoren macht bei jedem Bauvorhaben eine er-neute und ausführliche Preisermittlung erforderlich und führt selbst bei gleichartigen Bauvorhaben zu stets neuen , mitunter nicht vergleichbaren Preisen.

Da die angebotenen Preise bei der Auftragserteilung zum festen Vertragsbestandteil werden, sind Preisschätzungen oder Übernahmen von Preisen aus anderen Angeboten mit erheblichen Risiken verbunden. Nur durch eine sorgfältige Preisermittlung, die betriebswirtschaftlichen Erfordernissen, firmenspezifischen Leistungsansätzen sowie bau- und verfahrenstechnischen Zusammenhängen entspricht, können Risiken, sowohl für den Bauherrn als auch für das Bauunternehmen verringert werden.

Aus diesem Grund wird vor Beginn bzw. über die Dauer der Bauausführung ein hohes Augenmerk auf die Kosten gelegt und unter dem Begriff „Bauauftragsrechnung“ zusammengefasst.

Dabei stehen in den verschiedenen Phasen der Objektbearbeitung verschiedene Arten der Bauauftragsrechnung zur Auswahl, die als Entscheidungshilfe dienen können.

Man unterscheidet dabei zwischen:

- Angebotskalkulation zur Preisermittlung vor der Auftragsvergabe
-Auftragskalkulation zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe und zur Einarbeitung von Verhandlungsergebnissen mit dem Bauherrn
- Arbeitskalkulation als Teil der Arbeitsvorbereitung
- Nachkalkulation als Kontrolle der laufenden Bauausführung bzw. zur Beurteilung des wirtschaftlichen Erfolges einer Baumaßnahme für den Unternehmer.

Im Wesentlichen wird im Zuge dieser Studienarbeit auf die Schwerpunkte Angebotskalkulation, Arbeitskalkulation und Nachkalkulation eingegangen werden. Die Auftragskalkulation wird lediglich kurz und nur am Rande beschrieben werden, da sie im wesentlichen nur eine Überarbeitung der Angebotskalkulation darstellt.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2003

Druckseiten:

ca. 8

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Durchführung einer praktischen Baukalkulation“

Netzsieger testet Skoobe