Xenozid

Die Ender-Saga 3 - Roman

 

Serie

Science-Fiction

52 Bewertungen
4.0577

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Xenozid“

Ein neuer Krieg

Lusitania sollte die Welt sein, auf der Menschen und Aliens friedlich zusammenleben können. Doch auf dem Planeten wird ein Virus entdeckt, das alle Menschen, die sich damit infizieren, sofort tötet. Die „Schweinchen“, die Einheimischen, brauchen es jedoch, um erwachsen zu werden. Die Menschen fürchten das Virus so sehr, dass sie beschlossen haben, Lusitania zu vernichten. Sie schicken ihre Flotte aus – ein zweiter Genozid scheint unvermeidbar. Doch dann verschwinden die Raumschiffe einfach. Han Qing-jao, genannt Gloriously Bright, entstammt einer Familie aus Superintelligenten. Sie soll das Rätsel um die Flotte lösen. Doch wie wird sie sich in Bezug auf Lusitania entscheiden? Wird sie den Planeten und alle, die auf ihm leben, vernichten – oder kann Ender Wiggin sie aufhalten?

Über Orson Scott Card

Orson Scott Card, 1951 in Richland, Washington geboren, studierte englische Literatur und arbeitete als Theaterautor, bevor er sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Mit „Enders Spiel“ gelang ihm auf Anhieb ein internationaler Bestseller, der mit dem Hugo und dem Nebula Award ausgezeichnet wurde. Auch die Fortsetzung „Sprecher für die Toten“ gewann diese beiden prestigeträchtigen Auszeichnungen, somit ist Orson Scott Card der bislang einzige SF-Schriftsteller, dem es gelang, beide Preise in zwei aufeinanderfolgenden Jahren zu gewinnen. Orson Scott Card kehrte immer wieder in Enders Welt zurück und schrieb mehrere Fortsetzungen. Mit „Enders Schatten“ erschuf er einen zweiten Helden, dessen Geschichte parallel zu „Enders Krieg“ erzählt wird. „Enders Game“ wurde 2013 mit Asa Butterfield und Harrison Ford in den Hauptrollen verfilmt. Card lebt mit seiner Familie in Greensboro, North Carolina.


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 539


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

3 Kommentare zu „Xenozid“

– 11.08.2019

Zwei Drittel spannend und logisch zu den Vorgängern aufgebaut. Dann doch arg mystisch konstruiert. Schade.

– 21.05.2018

kann ich nur empfehlen.

– 21.01.2018

Der dritte Teil liest sich ehrlich gesagt für mich unglaublich zäh, ich bin gerade bei ein paar hundert Seiten und überlege bereits, ob ich mich weiter quälen soll.. schade, denn die ersten beiden Teile fand ich sehr gut.

Ähnliche Bücher wie „Xenozid“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe