Das Lied der Dunkelheit

Roman

 

Serie

Books of Thrones Fantasy

182 Bewertungen
4.6593

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Das Lied der Dunkelheit“

„Weit ist die Welt – und dunkel …“

… und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten Kriegsrunen noch nicht vergessen haben.

„Das Lied der Dunkelheit“ ist ein eindringliches, fantastisches Epos voller Magie und Abenteuer. Es erzählt die Geschichte eines Jungen, der einen hohen Preis bezahlt, um ein Held zu werden. Und es erzählt die Geschichte des größten Kampfes der Menschheit – der Kampf gegen die Furcht und die Dämonen der Nacht.

Episch und düster – die faszinierendste Weltenschöpfung der letzten Jahre.

Über Peter V. Brett

Peter V. Brett, 1973 geboren, studierte Englische Literatur und Kunstgeschichte in Buffalo und entdeckte Rollenspiele, Comics und das Schreiben für sich. Danach arbeitete er zehn Jahre als Lektor für medizinische Fachliteratur, bevor er sich ganz dem Schreiben von fantastischer Literatur widmete. Mit seinen Romanen und Erzählungen aus der Welt von »Das Lied der Dunkelheit« hat er die internationalen Bestsellerlisten gestürmt. Peter V. Brett lebt in Brooklyn, New York.


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2009

Druckseiten:

ca. 585


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

12 Kommentare zu „Das Lied der Dunkelheit“

– 24.03.2019

Hinweis für Voice over – Leser: wegen Bildern fehlen ungefähr alle 15 Seiten etwa zwei Seiten… Ansonsten ist das Buch prima.

– 29.07.2018
– 20.03.2018

Buch aufgeschlagen, rein gelesen und in den Bann der Geschichte gezogen worden. Der Autor gibt einem die Zeit, sich nach und nach in die Welt einzugewöhnen, seine eigenen Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Zwischendurch gerät man in Versuchung zu einem anderen Buch zu greifen, wenn es sehr langsam vor sich hin plätschert. Und doch hab bis zum letzten Drittel durchgehalten, wo man sich über wunderbare Fantasy freuen darf mit einem wirklich gelungenen „Ende“. Weiter gehts mit Band 2... schöne Stunden beim Lesen euch anderen Fantasy Fans !

– 13.12.2017

1. Teil verschlungen, freue mich schon auf den 2. Teil

– 08.12.2017

tolles buch, ausgefallene geschichte, echt mal was neues. ich habe die reihe zum wiederholten male gelesen & freude daran gehabt, ebenso wie alle phantasy-fans, denen ich das buch empfohlen hatte.

noch was: arachnid, du hörst dich gerne selbst reden, ge? glaubst du tatsächlich, der vergleich mit tolkien auf dem cover stammt vom autor selbst? oder vielleicht doch eher vom verlag, zwecks verkaufssteigerung? das ist schon fast peinlich.

sage zukünftig bitte etwas inhaltlich sinnvolles zum buch und schenk' dir den rest. danke.

Ähnliche Bücher wie „Das Lied der Dunkelheit“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe