Der Untergang der Familie Buddenbrook. Die Frauenfiguren und ihr Einfluss auf den Verfallsprozess

Stephanie Steimel

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Der Untergang der Familie Buddenbrook. Die Frauenfiguren und ihr Einfluss auf den Verfallsprozess“

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,1, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Der 1901 erschienene Roman „Buddenbrooks – Verfall einer Familie“ von Thomas Mann misst den Frauen vom ersten bis zum letzten Kapitel eine sehr große Bedeutung zu. Er behandelt den Verlust an Vitalität in der Familie über vier Generationen hinweg, was den Untergang der Familie zur Folge hat, auch wenn am Ende noch Familienmitglieder übrig sind. Tony Buddenbrook ist das einzige und zusätzlich weibliche Familienmitglied, das sowohl in der ersten als auch in der letzten Szene präsent ist. Ihre starke und wichtige Präsens zieht sich durch den gesamten Roman und macht sie eher zu einer der Protagonisten, auch wenn sie im Grunde eher eine wichtige Nebenrolle spielt.

Doch neben Tony Buddenbrook spielen auch die anderen Frauen eine wichtige Rolle im Roman und in der Familie; sie alle tragen in gewisser Weise zum Schicksal der Familie bei. Letztendlich zeigt sich, dass die Frauen mehr oder minder stark am Verfallsprozess der Familie beteiligt sind, ihn beeinflussen und teilweise sogar begünstigen, wobei sie selbst auch körperlich und seelisch vom Verfall betroffen sind.

Dass wir vom Untergang der Familie sprechen, obwohl am Ende noch weibliche Familienmitglieder vorhanden sind, sagt viel über die damaligen Verhältnisse im Bürgertum und insbesondere über die Stellung der Frau aus. Dass am Ende aber nur weibliche Mitglieder überleben, während die ganze männliche Linie ausstirbt, sagt einiges über die Stärke der weiblichen Individuen aus.

In dieser Arbeit werden zunächst die real-historischen Gegebenheiten mit der Darstellung der Frauen in Manns Roman verglichen, insbesondere im Hinblick auf Ehe, Familie und Arbeit, da dies die wichtigsten Aspekte im Roman sind. Anschließend wird auf den Begriff des Verfalls selbst eingegangen, Verfallsmotive im Roman geklärt und der Einfluss der Figuren, insbesondere von Tony, Clara und Gerda Buddenbrook auf den Verfallsprozess der Familie untersucht. Zum Schluss soll auf die Funktion der Abweichung von der real-historischen Darstellung der Frau eingegangen werden, um zu erklären, weshalb Thomas Mann die weiblichen Charaktere seines Romans auf eben diese Weise darstellt.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 36

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Der Untergang der Familie Buddenbrook. Die Frauenfiguren und ihr Einfluss auf den Verfallsprozess“

Netzsieger testet Skoobe